Der Radiopreis der Erwachsenenbildung geht an Radio Stimme PDF Print E-mail

Herzliche Gratulation!
Julia Hofbauer von Radio Stimme - Die Sendung für KopfhörerInnen hat am 23.1.2019 in der Kategorie Bildung/Wissenschaft den Radiopreis der Erwachsenenbildung gewonnen! Den Beitrag „Mir lebn ejbig“ über musikalische Dokumente aus den Konzentrationslagern der Nazis gibt es hier nachzuhören:

Erinnern! Geschichte, vertont und erzählt

 
Die aktuelle Ausgabe der STIMME: Happy Birthday Freie Radios! PDF Print E-mail

STIMME Nr. 109/Winter 2018:
Happy Birthday Freie Radios! 20 Jahre Community-Medien in Österreich 

stimme109 cover s

Es sprach sich herum, es war plötzlich möglich: Radio machen! Wie viele andere, ergriff auch ich Anfang der 1990er Jahre die Chance, eine Radiosendung mitzugestalten. Einmal im Monat trafen wir uns zu viert und nahmen eine Audiokassette mit Informationen und Musik für die türkischsprachige Community auf. Nach vollendeter Arbeit übergaben wir diese an einen „Radiopiraten“, der für die Ausstrahlung sorgte. Wir waren zweisprachig und nannten die Sendung Kapıkule – wie den Grenzübergang zwischen der Türkei und Bulgarien.

Die ersten Piratensender waren in Österreich schon seit 1987 aktiv, bis 1992 gab es allein in Wien 25 Radiogruppen. 1993 stellten die Piratenradios ihre Arbeit ein, um sich auf die Legalisierung der Radioarbeit zu konzentrieren. Im selben Jahr wurde Österreich aufgrund des ORF-Monopols wegen „Einschränkung des Rechtes auf freie Meinungsäußerung“ vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verurteilt. Am 1. April 1998 schließlich ging Radio Orange 94.0 als erstes Freies Radio mit eigener Lizenz auf Sendung.
Heute nach 20 Jahren gestalten bundesweit rund 3000 Redakteur_innen in 14 Freien Radios und drei Community-TVs jährlich 146.000 Programmstunden – zumeist ehrenamtlich, gemeinnützig und werbefrei.

Read more...
 
10 Jahre UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Österreich PDF Print E-mail

Magdalena Scharl vom Verein Bizeps fasst zusammen, welche Gründes es zu feiern gibt und welche Geburtstagswünsche noch offen sind:
10 Jahre: Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Österreich

 
Das schönste Land der Welt - der neue Film von Želimir Žilnik PDF Print E-mail

Das schönste Land der Welt - der neue Film von Želimir Žilnik feiert am 9. Dezember seine Premiere im Österreichisches Filmmuseum. Ab dem 10. Dezember wird der Film im METRO Kinokulturhaus Filmarchiv zu sehen sein.
Menschen, die vor Krieg, Hunger und Not aus ihrer Heimat nach Österreich fliehen mussten, treten hierzulande in Wien vor die Kamera.
Gezeigt werden Szenen aus ihrem alltäglichen Leben: Sprachunterricht, Gemeinsames Essen mit Freunden, Besuche auf dem Weihnachtsmarkt, die Suche nach einer Wohnung und einem Arbeitsplatz - kurz das Zurechtfinden in einem noch unvertrauten Land. Sichtbar werden sowohl die Routine, die sich allmählich einstellt, als auch die immer wieder kehrenden Konflikte mit Behörden und Vorurteilen - häufig ausgelöst durch kulturelle Missverständnisse. Die Darsteller*innen befinden sich zwischen den Welten: Traditionen aus ihrer Heimat treffen auf ihr neues Leben in Österreich.In jeder Sequenz können die Zuschauer*innen eine Annäherung zwischen Menschen, Individuuen und Institutionen beobachten. Der Film positioniert sich als ein klares Statement für eine offene und vielfältige Gesellschaft.

Trailer: https://vimeo.com/287997803

Website Želimir Žilnik: http://www.zilnikzelimir.net/

 
Die aktuelle Ausgabe der STIMME: Jede Stimme zählt PDF Print E-mail

STIMME Nr. 108/Herbst 2018:
Jede Stimme zählt! Für ein Wahlrecht für alle