Die aktuelle Ausgabe der STIMME: Pflege geht uns alle an PDF Print E-mail

STIMME Nr. 103/Sommer 2017
Pflege geht uns alle an - Gleichbehandlung im Alter

Stimme Nr. 103

Pflege geht uns alle an. Mit zunehmendem Alter sind fast alle Menschen auf punktuelle Betreuung oder dauerhafte Pflege angewiesen. In unserer Sommerausgabe nähern wir uns diesem universellen Thema aus der Perspektive von Minderheiten an.
Haben Angehörige minorisierter Gruppen andere Erwartungen an die Betreuung im Alter als die Mehrheit? Diese Frage stellte sich auch die Stadt Wien und beauftragte zwei Studien zur Erhebung der diesbezüglichen Wünsche und Bedürfnisse von Migrant_innen sowie LGBTIQ-Personen. Die Studienautor_innen Christa Edlmayr und Christine Schuster haben für die Stimme die Ergebnisse der Studie „Wohnen, Pflege und Betreuung im Alter von Homosexuellen und Transgender“ zusammengefasst. Die Schlussfolgerungen aus der zweiten Studie „Einfluss der Migration auf Leistungserbringung und Inanspruchnahme von Pflege- und Betreuungsleistungen in Wien“ verfasste Jana Schultheiß, Referentin für Pflege und Betreuung in der Magistratsabteilung für Gesundheits- und Sozialplanung. 
Schon 2012 initiierten die Wiener Sozialwerke einen Beratungsdienst für die LGBTIQ-Community. Wir haben den Initiator und Leiter des Angebots Herbert Messinger Kari gebeten, die Beweggründe für die Schaffung dieses Dienstes darzustellen.

Read more...
 
Neu am IM-BLOG: Endlich auf Kuba PDF Print E-mail

Endlich auf Kuba - von Angela Wieser
Wenn ich nachdenke, warum ich unbedingt nach Kuba wollte, was meine persönliche Verbindung zu diesem Land war, so liegt es dann doch auf der Hand. Es war, wie wohl auch bei vielen anderen Reisenden, meine politisch linke Orientierung, eine quasi ideologische Nähe die ich zum Land verspürte ...
Weiter auf: http://www.imblog.at

 
Romane Thana im Vorarlberg Museum PDF Print E-mail

Romane Thana - Orte der Roma und Sinti ist ab 24. Mai 2017 im Vorarlberg Museum in Bregenz zu sehen.

Ausstellungsdauer 25.5. - 28.10.2017

 
Inklusives Bildungsmentoring für Geflüchtete auf dem Weg zu höherer Bildung (BILDMENT) 2016-17 PDF Print E-mail

Seit Februar 2016 führt die Initiative Minderheiten in Kooperation mit der Asylkoordination und der VHS Wien das Projekt „BILDMENT - Inklusives Bildungsmentoring  für Geflüchtete auf dem Weg zu höherer Bildung“ durch. In der ersten Phase dieses partizipativ angelegten Projekts erstellte eine Projektgruppe von 15 in Österreich lebenden Personen mit Fluchterfahrung und vielseitigen sprachlichen Kompetenzen gemeinsam mit den ProjektleiterInnen die Forschungsinstrumente für eine seit dem Jahr 2017 durchgeführte Erhebung der Bildungssituation von geflüchteten Personen in Österreich. Die Zielgruppe dieser Erhebung sind erwachsene AsylwerberInnen, subsidiär Schutzberechtigte und anerkannte Flüchtlinge (aus Syrien, Afghanistan, Irak etc.), die in Österreich an Institutionen höherer Bildung studieren möchten und die Eingangsvoraussetzungen dafür mitbringen bzw. am Beginn ihres Studiums stehen. Mittels 100 qualitativen Interviews und quantitativen Befragungen wird ein Überblick über unterschiedliche Bildungswege und -erfahrungen von Geflüchteten in ihren Herkunftsländern und in Österreich erstellt. Danach werden die Auswirkungen auf ihre durch die Flucht unterbrochene Bildungslaufbahn analysiert und ihre gegenwärtigen Bildungsmöglichkeiten und -aspirationen erhoben.

Read more...
 
Podiumsdiskussion: *Sportinitiativen für Geflüchtete* PDF Print E-mail

Im Sommer 2015, als eine große Anzahl von Organisationen und Privatpersonen Geflüchteten in Österreich Hilfestellung gaben und „eine Gesellschaft sich von ihrer besten Seite zeigte“, entstanden auch im Sportbereich viele Unterstützungsangebote. Neue Sportinitiativen wurden für Geflüchtete gegründet, bestehende Sportvereine und auch die bundesweiten Sportverbände halfen mit, Schutzsuchenden Sportmöglichkeiten anzubieten. Viele Geflüchtete profitieren bis heute von diesem Engagement, das dem Wunsch zu helfen und einen sozialen Beitrag zu leisten entsprang.
Im Rahmen eines Projekts für das Sportministerium wurden Vertreter_innen einiger Initiativen und Geflüchtete, die diese Angebote in Anspruch nehmen, befragt. Bei einer Podiumsdiskussion im Dezember 2016 wurde unter anderem den Fragen nachgegangen: „Welche sportlichen Aktivitäten und Initiativen werden für Geflüchtete angeboten und wie gestaltet sich deren Umsetzung? Welche speziellen Herausforderungen und Schwierigkeiten zeigen sich dabei? Inwieweit fördern die Sportangebote für Geflüchtete deren Integrationsbemühungen und den sozialen Zusammenhalt? Welche Erfolge konnten bisher verbucht werden und welche Wünsche gibt es für die Zukunft?“

Fotos der Veranstaltung vom 14. Dezember 2016
Projektbericht.pdf

Projektdurchführung: Angela Wieser und Safwan Alshoufi
Koordination: Mikael Luciak

Eine Veranstaltung von Initiative Minderheiten und Sportministerium

 
<< Start < Prev 1 2 3 4 Next > End >>

Page 1 of 4
   
 
 
 
Copyright Initiative Minderheiten 2007